Schweinebesamung Gleisdorf


Direkt zum Seiteninhalt

LABOR

ORGANISATION

Das Qualitätsdenken ist in der Schweinebesamung Gleisdorf stark verankert und bestimmt somit die tägliche Arbeit in der Besamungsstation.

Bevor ein Samenportion verkauft wird, wird sie einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen. Diese gestaltet sich aus der makroskopischen Beurteilung von Farbe und Geruch des Ejakulats, und aus einer labortechnischen Untersuchung. Gemessen wird die Menge und die Dichte des gewonnen Samens. Diese Werte werden automatisch in eine Computersoftware übernommen, die die Anzahl der zu produzierenden Samenportionen berrechnet.

Zudem wird eine mikroskopische Beurteilung von jedem einzelnen Ejakulat vorgenommen. Erst wenn alle Qualitätskriterien stimmen, wird der Samen ausverdünnt. Nach diesem Schritt erfolgt eine Endkontrolle, wonach die portionsweise Abfüllung erfolgt.

Nach einer Temperierungsphase ist der Samen dann bereit zur Auslieferung.

HOME | AKTUELLES | ORGANISATION | VERTRIEB | EBERINFO | TIERGESUNDHEIT | KONTAKT | LINKS | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü